Was ist Bubble Tea?

Mango Boba 2.JPG
Himbeeren%202_edited.jpg

Geschichte

Der Bubble Tea hat seinen Ursprung in 1980-er Jahren in Taiwan. Verschiedenste Teevariationen wurden auf der Strasse, vor Schulanlagen und auf Märkten verkauft. Und in genau dieser Zeit des Experimentierens und Ausprobierens entstand der Bubble Tea. Bis heute ist unklar, wer die Idee hatte, doch sie fand schnell Anklang. Die Faszination für ein Getränk mit kleinen, schmackhaften Kügelchen ging rasch über die Landesgrenzen hinaus. Plötzlich waren verschiedenste Bubble Tea Variationen auf der ganzen Welt erhältlich, auch bei uns in der Schweiz.

 

Doch dann kam der Schock: Es wurde eine deutschsprachige Studie veröffentlicht, welche eine Warnung zu erhöhtem Krebsrisiko bei Bubble Tea-Konsum enthielt. Vor allem in den deutschsprachigen Ländern wurde das einstige Trendgetränk plötzlich aus einem völlig anderen Blickwinkel betrachtet.

Doch bald darauf kam die Entwarnung.

Gleich mehrere Studien widerlegten die Gefahr eines erhöhten Krebsrisikos in Bezug auf das Teegetränk. Bubble Tea-Liebhaber konnten aufatmen.

Mango Boba 2.JPG

Inhalt

Die Ursprungsform des Bubble Teas ist mit Tapiokaperlen angemischt. Die kleinen Kügelchen bestehen aus Tapiokastärke, welche aus der Maniokwurzel gewonnen werden kann. Die Tapiokaperlen wurden zu Beginn mit Schwarztee genossen, wobei auch gerne noch etwas Milch hinzugegeben wurde. Obwohl diese Variation auch heute noch sehr beliebt ist, gibt es mittlerweile zahlreiche neue Geschmacksrichtungen. Fruchtig, exotisch, warm oder kalt - alles was das Herz begehrt!

 

Neben den Tapiokaperlen gibt es Bobaperlen. Diese sind im Inneren flüssig, und zerplatzen auf der Zunge. Bobas sind ebenfalls in verschiedensten Geschmackskreationen erhältlich.

 

Die  zweite wichtige Komponente, welche einen gelungenen Bubble Tea ausmacht ist Der Tee an sich.

Auch hier sind dem Feinschmecker keine Grenzen gesetzt! Nach intensivem und durchdachtem Ausprobieren stellen wir Ihnen auf diesem Onlineshop Teekonzentrate mit passenden Perlen zur Auswahl, welche sowohl Kenner als auch Neugierige ansprechen.

Wir wünschen viel Spass beim Testen!

Mango Boba 2.JPG
Mango Boba 2.JPG
Produktion_edited.jpg

Tapioka vs Boba

Tapiokaperlen besitzen eine homogene Konsistenz besitzen. In unserem Konservierungsprozess werden sie zuerst gekocht, und danach nach einem strengen Hygienekonzept eingefroren, um sie länger haltbar zu machen. Daher müssen die von uns gelieferten Tapiokaperlen zuerst kurz in die Mikrowelle, bevor sie mit dem mitgelieferten Teekonzentrat in ein Glas gegeben werden können, um mit Wasser vermengt genossen werden zu können.

 

Bobas sind im Vergleich zu Tapiokaperlen in ihrem Inneren flüssig. Die Flüssigkeit kann einen beliebigen Geschmack haben, und tritt beim zerplatzen der Bobaperlen aus. Mit unserem  Teekonzentrat sind Bobas bis zu 7 Tage haltbar. Beim Erhalt einer Bestellung von uns kann der gesamte Verpackungsinhalt, Teekonzentrat mitsamt Bobas, in ein Glas gegeben, und mit Wasser verdünnt genossen werden.

Mango Boba 2.JPG

Unser Bubble Tea

In unserem Onlineshop kannst Du Deinen persönlichen Bubble Tea ganz einfach zu Dir nach Hause bestellen. Wir schicken Dir unser Produkt in konservierter Form. Daher muss es nicht wie bei einem Bubble Tea-Shop sofort konsumiert werden, sondern wo und wann immer Du möchtest. Durch die geschützten Verpackungen sind T’Bubblez-Produkte problemlos transportierbar. Und sobald Du Lust auf ein erfrischendes Teegetränk haben, ist es schnell und einfach zusammengemischt.

 

Unsere selbst zusammengestellten Geschmackskombinationen sind auch stationär bei uns erhältlich. Wir sind dabei, immer wieder neue Bubble Tea-Variationen zu finden und saisonal anzubieten.

Mit dieser Idee dürfen wir uns seit fast einem Jahr einen Traum ermöglichen. Begleitet von unseren Lehrpersonen und der YES-Company können wir in die Geschäftswelt hineinschnuppern und wichtige Erfahrungen sammeln. Seie ein Teil davon!

Alpenkr%C3%A4uter%202_edited.jpg